Wichtige Information! 

Ab dem 1. April verlängern wir unsere Öffnungszeiten um eine Stunde.
Der Sikypark kann somit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr besucht werden.

Aufgrund der Corona-Massnahmen ist das Restaurant noch geschlossen, wir bieten jedoch Getränke und warme und kalte Snacks an, welche als Take-Away gekauft werden können. Warme Küche gibt es durchgehend von 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Im ganzen Park gelten die vom Bund verordneten Abstands- und Hygiene-Vorschriften und damit auch Maskenpflicht. Kinder unter 12 Jahren müssen jedoch keine Maske tragen.

Leider bleiben alle Tierhäuser weiterhin geschlossen aber Sie können die Tiere in den Aussenanlagen beobachten. Wir dürfen zwar keine Tierpräsentationen wie Flugtrainings, angekündigte Fütterungen und Führungen durchführen aber Pony-Reiten ist gestattet und Fahrten mit dem Siky-Express sind ebenfalls möglich.

Das ganze Sikypark-Team und alle Tiere freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Diese Angaben werden laufend den Covid-19-Bestimmungen des Bundes angepasst.

Wie der Sikypark Tiere rettet

Wie der Sikypark Tiere rettet

Der Sikypark hat eine klare Mission: Wir retten exotische und einheimische Tiere, die verletzt aufgefunden werden, keinen Platz mehr finden, unter schlechter Haltung leiden oder vom Veterinäramt konfisziert werden. Hier in unserem Tierrettungspark in Crémines im Berner Jura geben wir diesen Tieren ein neues Zuhause.

Der Zoo, wo Freundschaften entstehen

Der Zoo, wo Freundschaften entstehen

Im Sikypark begegnen sich Mensch und Tier auf Augenhöhe. Zum Beispiel suchen unsere Raubkatzen die Nähe zu den Besucherinnen und Besuchern und beobachten sie neugierig. Das Tier als Individuum steht bei uns im Zentrum – und wir möchten, dass auch Sie unsere Tiere während Ihrem Aufenthalt im Sikypark von ihrer ganz persönlichen Seite kennen- und lieben lernen.

News