Besonderheiten im Sikypark

Raubtieranlagen

Raubtieranlagen

Für die Tiger, Löwen und Pumas aus dem Raubtierpark Subingen wurden im Sikypark neue und weitläufige Anlagen mit abwechslungsreichen Beschäftigungsmöglichkeiten gebaut. Die enge Verbundenheit zwischen den Bezugspersonen und den Raubtieren ist deutlich spürbar.

Papageienvoliere

Papageien Freiflugvoliere

Papageienvoliere

Die Voliere ist frei begehbar und die grösste ihrer Art in der Schweiz. Gelbbrustaras, Amazonen, Fasane und viele weitere Vogelarten fliegen hier frei umher und dank offener Besucherzone ermöglicht die Anlage den direkten Kontakt zwischen Mensch und Tier. Als Auffangstation für Papageien im Privatbesitz, die nicht mehr artgerecht gehalten werden können, hat die Voliere noch eine weitere Aufgabe: Unaufdringlich regt sie zum Nachdenken über die Haltung und Pflege der eigenen Haustiere an.

Forscherpfad

Forscherpfad

Machen Sie sich auf Spurensuche in unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Der Forscherpfad führt rund um die weitläufigen Wildtieranlagen. Infotafeln regen zum Entdecken an, geben Tipps und Tricks für den eigenen Garten und informieren spielerisch über Natur- und Artenschutz.

Station Mami

Station Mami

Station Mami

Vom Fuchsbaby, das aufgepäppelt werden muss, bis zum Bussard mit lahmem Flügel: Die Station Mami kümmert sich um hilfsbedürftige Wildtiere und tierische Findelkinder. Nach der medizinischen Versorgung und Pflege werden die Tiere wieder in die Natur entlassen. Wo das nicht möglich ist, suchen wir für sie nach einem Zuhause – im Sikypark oder in einem Partnerzoo.

Affeninsel

Affeninsel

Wo im ehemaligen Zoo die Bären wohnten, lebt nun eine Gruppe aufgeweckter Kapuzineräffchen. Die neue Affeninsel ist ein richtiges Spielparadies für die Akrobatikkünstler, die früher mit dem Zirkus Knie unterwegs waren. Das Spielparadies nehmen wir wortwörtlich: Denn auf unserer Affeninsel stehen Rutsche, Schaukel und Spielhaus. Einfach tierisch eben.