News

Serval hat sich das Bein gebrochen

Bis seine eigene Anlage fertig gebaut ist, sollte Serval Miro vorübergehend bei Karakal Marte in einer Raubkatzen-WG leben. Es bahnte sich bereits eine aussergewöhnliche Freundschaft an, als Miro unerwartet wieder ausziehen musste. Wohl beim wilden Herumtollen oder bei einem Kampf zog sich der Serval einen Beinbruch zu.

In der Zwischenzeit ist Miro operiert, kastriert und auf dem besten Weg der Besserung. Nun bleibt er vier Wochen lang in Quarantäne.