News

Arisha ist leider erkrankt

Die 13-jährige weisse Tigerin aus dem Raubtierpark Subingen leidet an Bauchspeicheldrüseninsuffizienz. Bereits im Lauf des vergangenen Jahres gab es Vorboten. Beobachtet wurde ein offensichtlicher starker Gewichtsverlust.

Arisha hat im Rahmen der Vorführungen mit René Strickler grosse Bekanntheit erreicht und ist auf vielen Bildern und Videoaufzeichnungen zu sehen.

Nach ihrem Umzug in den Sikypark von Crémines wurden regelmässig eingehende ärztliche Untersuchungen durchgeführt, welche leider die nach wie vor unheilbare und vererbbare Krankheit bestätigten, von der leider auch ihr Bruder Amir von wenigen Wochen erlöst werden musste.

Bauchspeichelinsuffizienz bedeutet, dass die Verdauung nicht mehr funktioniert, begleitet von Durchfall und Erbrechen. Sie ist leider nicht selten und wird oft von Fachleuten auch als Tigerkrankheit bezeichnet.

Im Rahmen des Behandlungsplanes wird mit Medikamenten versucht, die Nahrungsaufnahme sicherzustellen. All dies geschieht im Rahmen der Arbeit der Tierpfleger des Sikyparks unterstützt und begleitet von mehreren Tierärzten und international angesehenen Fachleuten. Trotz allem müssen wir aber zur Kenntnis nehmen, dass die Krankheit nicht heilbar ist und es leider nur darum gehen kann, dass Arisha auf dem letzten Abschnitt ein würdiges Leben führen kann.

Fast täglich wird sie auch von ihrem langjährigen Tierlehrer René Strickler besucht, in dessen Obhut sie aufgewachsen ist.